Gefüllte Zauber-Auberginenbabies

gefüllte baby auberginen in granatapfelsosse _ israeli food © Vivi D'Angelo foodfotografie muenchen

Manchmal müssen schon so einige glückliche Zufälle aufeinandertreffen, damit ich endlich mal wieder meinen Hintern aus der Komfortzone des immergleichen Abendessens herausbewege und ein neues Kochbuch aufschlage.

Diesmal hat es besonders lange gedauert, bis das Universum mit meinen gelangweilten Kochtöpfen konspirierte um mir den Weg zu einem neuen Rezept zu weisen. Aus Gründen höre ich letztens immer wieder von israelischer Küche – man schwärmt mir vor, von cremigen Dips, intensiv duftenden, wärmenden Kräutern und Gewürzmischungen mit leuchtenden Farben. Ich werde in ein wuseliges, knallbuntes, sonnig-strandiges Tel Aviv katapultiert – um dann den Regen vor mir zu sehen, sobald ich die Augen wieder im grauen München öffne.

Zu Ostern kamen die Bilder, die diese Erzählungen schmückten – in einem wunderschönen, dicken Buch namens „The Book of New Israeli Food„. Und dann der Inder vom immergleichen, eingeweihräucherten Bollywood Store, mit seinen Baby Auberginen in der Auslage. Die im Englischen auch „Fairytale Eggplants“ heißen, was sie ja noch entzückender macht.

zutaten für israelische gefüllte baby auberginen © Vivi D'Angelo foodofotografie münchen zutaten für israelische gefüllte baby auberginen © Vivi D'Angelo foodfotografie münchen

Und wenn das Universum gut mit den Kochtöpfen konspiriert hat, dann kommt es so, dass man an einem tristen Regentag im Frühling auf dem trägen immergleichkochenden Hintern sitzt, von Lust nach Sonne und Sommer gequält, das tolle neue Buch aufschlägt – und da blinzeln sie einen charmant an, die verzauberten Auberginenkinder, in Form des nächsten, aufregenden Abendessenabenteuers.

In Form von gefüllten Babyauberginen mit Granatapfelsoße, um genauer zu sein. Und da gibt es dann wirklich kein Zurück mehr, auch nicht für die kochfaulste Seele auf Erden.

gefüllte baby auberginen in granatapfelsosse _ israeli food © Vivi D'Angelo foodfotografie muenchen

 Gefüllte Babyauberginen mit Granatapfelsoße – für 4 Portionen. Leicht abgewandelt vom „Book of New Israeli Food“ 

  • 12 Babyauberginen (oder 2 normal große Auberginen)
  • 1 Zwiebel
  • 1 große Tomate
  • Olivenöl zum Anbraten

für die Füllung:

  • 1 Brötchen vom Vortag, in Milch aufgeweicht (das Originalrezept sieht hier allerdings 3/4 Tasse Langkornreis vor, ich hatte aber wiedermal altes Brot zu recyceln)
  • 200 g gemischtes Hackfleisch
  • gehackte Petersilie
  • 1/2 Esslöffel Kurkuma oder ein Stück frische Kurkuma-Wurzel
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

für die Soße:

  • Granatapfelsaft, genug um das Gemüse in einer Pfanne zu bedecken
  • der Saft von einer halben Zitrone
  • Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

zutaten für israelische gefüllte baby auberginen © Vivi D'Angelo foodfotografie münchen

Die Auberginen waschen und oben das grüne Ende abschneiden, so weit dass ihr von der Schnittstelle aus das Fleisch auslöffeln könnt. Dazu erst mit einem kleinen scharfen Messer einen Kreis einritzen, dann mit dem selben Messer oder einem kleinen Löffel aushöhlen.

Die Zutaten für die Füllung vermischen, gut mit Petersilie, Kurkuma, Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Auberginen damit füllen.

zutaten für israelische gefüllte baby auberginen © Vivi D'Angelo foodfotografie münchen

Die gefüllten Auberginen in Öl anbraten, bis sie außen knusprig sind.

Nun die Tomate und die Zwiebel in Scheiben schneiden, damit den Boden einer weiten Pfanne bedecken. Das Gemüse darauflegen, etwas Öl dazugießen (das Buch sagt eine halbe Tasse.. ich bin mir sicher, gemeint ist eine Espressotasse 😉 ). Mit Salz und Pfeffer würzen.

zutaten für israelische gefüllte baby auberginen © Vivi D'Angelo foodfotografie münchen Die Zutaten für die Soße nun mischen und über das Gemüse gießen, sodass es bedeckt ist.

Zum Kochen bringen und bei schwacher Hitze etwa 5 Stunden (sagt das Buch) zugedeckt köcheln lassen. Ich sage die Stromrechnung lässt grüßen und zwei Stunden reichen vielleicht auch aus ;). Dabei habe ich den Deckel die letzte drei viertel – halbe Stunde von der Pfanne genommen, damit die Soße etwas schneller andickt.

zutaten für israelische gefüllte baby auberginen © Vivi D'Angelo foodfotografie münchen

Zum Schluss bleibt eine dicke, dunkle Soße übrig, die man zu den Auberginen serviert.

Ich finde, dazu passt ein gutes Fladenbrot oder auch eine Focaccia sehr gut. Mit Tzatziki als Begleitung (ich weiß, wir reisen da schon eine Ecke weiter, aber was soll’s…) werde ich es das nächste mal auch versuchen.

Die kleine Reise ins verzauberte Sonnenland der Auberginenkinder kann beginnen …

gefüllte baby auberginen in granatapfelsosse _ israeli food © Vivi D'Angelo foodfotografie muenchenAch, und übrigens: geschmacklich unterscheiden sich die Baby Auberginen gar nicht so sehr von ihren großen Cousinen. Allerdings enthalten sie weniger Kerne und sind ein kleines bisschen milder, weniger bitter im Geschmack. Man kann dieses Rezept genauso gut mir gängigen Auberginen zubereiten, oder mit Zucchini, die ich dafür allerdings erst einmal quer halbieren würde, bevor man sie aushöhlt und dann die Füllung hinein kommt.

Advertisements

2 Gedanken zu “Gefüllte Zauber-Auberginenbabies

    1. Lieber Jens, oh nein, bloß nicht!! Schnell mittagessen gehen!
      Ich danke dir – fürs Vorbeischauen, und die roten Bäckchen die ich jetzt hab 😉
      Ganz liebe Grüße! Vivi

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s